Tipps für junge Leute. Die erste eigene Wohnung

Tipps für junge Leute. Die erste eigene Wohnung

Sie planen den Umzug in die erste eigene Wohnung, womöglich mit dem Partner? Seien Sie sich darüber im Klaren, dass nicht immer alles nach Plan läuft. Wer vorab zu wenige Informationen über seine monatlichen Kosten einholt, erwartet schnell böse Überraschungen. Speziell für junge Leute stellen wir die besten Tipps zusammen.

Beim Umzug von jungen Menschen sollte man das Budget im Auge behalten und sich zuerst immer die Frage nach den Kosten stellen.
Mit Sicherheit möchten Sie Ihr Mobiliar günstig von der bisherigen Umgebung ins neue Heim schaffen. Ab jetzt müssen Sie mit dem eigenen Budget auskommen und die Miete mit allen Nebenkosten abdecken.

Ihr persönlicher Budgetplan!

Bevor das Abenteuer in die eigenen vier Wände startet, verschaffen Sie sich schriftlich eine Übersicht über die Kosten. Bestimmen Sie, dass die Einnahmenseite, wie Ihr monatliches Einkommen und sonstiger Gewinn aus früheren Jobs, die Ausgabenseite nicht übersteigen.

Stellen Sie zu Beginn die Frage: Kann ich mir mein neues zu Hause überhaupt leisten? Eine Faustregel besagt, die Kaltmiete sollte maximal ein Drittel des Nettoeinkommens betragen. Rechnen Sie in Ihre Kostenplanung einen Puffer für zusätzliche unvorhergesehene Kosten ein. Denn Nebenkosten für die Heizung, Wasser und Abwasser, den Hausmeister oder die Müllabfuhr machen im Schnitt ein viertel der Miete aus. Das zeigt der aktuelle Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbunds. Zudem dürfen Vermieter die Mieten in einem gewissen Rahmen erhöhen und andere Aufwendungen, wie neue Elektrogeräte oder steigende Heizkosten, haben Sie vielleicht nicht berücksichtigt.

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen einen Kredit aufzunehmen, um alles besser bezahlen zu können, so raten wir Ihnen dringend davon ab. Am besten passen Sie Ihren Lebensstandard den tatsächlichen Einkommensverhältnissen an. So genießen Sie den Einzug in die eigenen vier Wände erst richtig!

Neue Möbel? Kosten bei der Anschaffung sparen!

Sie brauchen gleich eine komplett neuwertige Einrichtung? Achten Sie darauf, dass Sie sich finanziell nicht überfordern! Besonders zu Beginn ist es sinnvoll, erst das eigene Budget kennenzulernen.
Oft können junge Leute von Verwandten und Bekannten Möbelstücke übernehmen oder für wenig Geld abkaufen. Nutzen Sie die Gelegenheit das Mobiliar von den Eltern mitzunehmen.

Umzugstipp: Helfer und Haftpflicht

Lassen Sie sich von Freunden beim Umzug helfen und sparen Geld dabei. Planen Sie genug Hilfskräfte und die richtigen Fahrzeuge ein. Ein geliehener Kombi von Bekannten erspart Ihnen Zeit und Geld.

Hilfe von Freunden gilt versicherungstechnisch als Gefälligkeit. Im Schadensfall greift die sogenannte Haftungserleichterung, die Sie von der Haftung freistellt und nicht für Schäden aufkommt. Besonders bei leichter Fahrlässigkeit, beispielsweise wenn man stolpert. Sind Ihre freiwilligen Helfer haftpflichtversichert, springt womöglich die Versicherung ein.

Zurück

Empfohlen durch:

Bellevue best property agents geprüft.de immowelt.de - Platin Partner Makler Scout Makler Scout Hausgold Premium Makler Immobilienmakler Erbpacht
© 2016 Garant Immobilien Holding GmbH