Interview mit Markus Lober

Wir haben unseren Experten im Interview gefragt, wie sich der regionale Markt entwickelt, welche Fehler beim Verkauf vermieden werden sollten, und wie Sie GARANT dabei unterstützen kann.

 

 

Herr Lober,  wie lange verfolgen Sie Ihre Tätigkeit in der Region bereits und was haben Sie davor getan?

Als Makler arbeite ich schon seit 1992. Für die Region Waldshut bin ich jetzt schon seit sechs Jahren zuständig. Ich selbst wohne seit 2009 in Höchenschwand, circa 12 Kilometer entfernt von Waldshut. Ich habe zuerst eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und anschließend eine weitere zum Bankkaufmann gemacht. Dann kam der Wechsel in den Immobilienbereich mit einem anschließenden Studium zum Fachwirt in Grundstücks- und Wohnwirtschaft sowie eine Weiterbildung zum zertifizierten Immobiliengutachter.

Was gefällt Ihnen an der Region?

Der Schwarzwald ist eine Ferienregion, wir leben hier, wo andere Urlaub machen. Die Gegend bietet großartige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Am Ufer des Rheins, Schluchsees oder Titisees lassen sich die warmen Monate voll auskosten - der Feldberg bietet ein schönes Skigebiet für den Winter. Hier lässt es sich aushalten. (lacht)

Und was gefällt Ihnen besonders gut an Ihrem Beruf?

Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten und Problemlösungen anzubieten. Als Makler bin ich viel unterwegs und treffe auf die unterschiedlichsten Kunden. Natürlich stehen Verkäufe oft in Verbindung mit Lebensgeschichten und Schicksalen, da ist Fingerspitzengefühl gefragt. Es ist ein sehr schönes Erfolgsgefühl, wenn man da helfen kann und am Ende zwei glückliche Parteien den Kaufvertrag unterschreiben.

Gibt es einen Verkauf, an den Sie sich besonders gut erinnern?

Erinnern tut man sich meistens an schwere Schicksale. Einmal habe ich für einen schwer kranken Mann eine Gewerbeimmobilie verkauft. Er war aus Waldshut, die Immobilie befand sich aber in der Nähe von Berlin. Das Gebäude stand unter Denkmalschutz und war sehr schwer zu verkaufen. Am Ende hat sich jedoch ein Käufer gefunden, der ein Hotel daraus gemacht hat und beide Parteien waren mehr als zufrieden.

 

Unser GARANT Team in Waldshut
Unser GARANT Team in Waldshut ist für Sie vor Ort.

 

Was sind Standortvorteile in Waldshut, mit denen Immobilien punkten können?

Das wäre an erster Stelle mit Sicherheit die Nähe zur Schweizer Grenze. Die Gegend ist sowohl bei Deutschen, als auch bei Schweizern sehr beliebt. Die Deutschen wollen Jobs in der Schweiz - die Schweizer sind interessiert an den günstigen Preisen in Deutschland. Außerdem sind die Feriengebiete im Schwarzwald nicht weit entfernt. Unsere Gegend ist sehr ländlich geprägt und natürlich vor allem für Leute attraktiv, denen das gefällt.

Wie entwickeln sich die Verkaufspreise für Immobilien in der Region Waldshut?

Die letzten zehn Jahre hatten wir starke Preisanstiege, das schwächt jetzt etwas ab. Generell kommt das aber ganz auf die Lage an. Die Rheinschiene ist sehr nachgefragt, was sich in konstant steigenden Preisen niederschlägt - da können wir in den letzten Jahren starke Wertzuwächse feststellen. Besonders begehrt sind dabei Gegenden wie Waldshut, Bad Säckingen, Lauchringen oder Laufenburg. Umso tiefer man aber in den Schwarzwald geht und sich von der gut ausgebauten Infrastruktur entfernt, desto geringer werden Verkaufspreise. Hier herrscht ein reger Wegzug mit einem Angebotsüberschuss. Das gilt für Regionen wie Dachsberg und Ibach, aber auch für abgelegene Lagen im Schwarzwald-Baar-Kreis. Wir haben bisher aber für jede Immobilie einen glücklichen Käufer gefunden. Bei der heutigen Marktlage sehe ich da in unserer Region keine Probleme.

Wie werden die richtigen Käufer gefunden?

Wir haben natürlich einerseits vorgemerkte Kunden, von denen wir genau wissen, wonach sie suchen - da kann man schnell abschätzen, ob es passt oder nicht - andererseits veröffentlichen wir das Objekt natürlich auch Online und in der Zeitung. Die Vermarktungskosten tragen selbstverständlich wir.

Welche Fehler sollte man als Privatverkäufer vermeiden?

Privatverkäufer setzen den Verkaufspreis oft zu hoch an. Das ist nur menschlich und hängt mit dem emotionalen Wert zusammen, den das Objekt für die Verkäufer hat. Das Problem ist, dass anschließende Preisreduzierungen dazu führen, dass bei Interessenten das Misstrauen wächst. Unter dem Strich resultieren dann unterdurchschnittliche Erträge - man verschenkt also Geld. Die emotionale Bindung ans Objekt schwächt die Eigentümer außerdem bei der Verhandlung und im Kontakt mit den Interessenten. Es werden darüber hinaus oft falsche Interessenten eingeladen, die lediglich neugierig sind oder sogar kriminelle Hintergedanken haben. Ein weiterer Fehler ist die Überbewertung des Notars. Der Notar ist nicht zuständig für einen korrekten Kaufvertrag. Darum kümmert sich der Eigentümer oder im besten Fall der Makler und hier ist wirklich Vorsicht geboten.

Ihr persönlicher Kontakt in Waldshut

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Immobilienverkauf in Waldshut ► Experteninterview

Büro Waldshut


07751 92 39 634

waldshut@garant-immo.de

Kontakt aufnehmen

Ihr persönlicher Kontakt in Waldshut

07751 92 39 634

waldshut@garant-immo.de

Kontakt

Was sind Aufgaben, die ein Makler beim Verkauf übernimmt?

Das beginnt mit der Objektaufnahme und einer fundierten Preisfindung. Dann wird das Grundbuch auf rechtliche Probleme überprüft, die beim Verkauf auftreten könnten. Sobald alle Probleme gelöst sind, wird ein Exposé erstellt, das Online und in der Zeitung beworben wird. Sobald sich Interessenten melden, werden die Besichtigungstermine arrangiert und Probleme auf Seite der Interessenten gelöst, beispielsweise durch Unterstützung bei der Finanzierung. Sobald Eigentümer und Interessent sich einig sind, wird ein Kaufvertrag erstellt, der dem Notar zugestellt wird. Beide Parteien werden zum Notar und bei der anschließenden Übergabe begleitet, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Was wird in einem Erstgespräch besprochen?

Ein Erstgespräch ist erstmal immer gratis und unverbindlich. Man schaut sich die Immobilie mit dem Eigentümer genau an und erfragt die persönliche Situation. Muss es besonders schnell gehen? Gibt es erschwerende Faktoren beim Verkauf? Dann erfolgt eine erste Wertermittlung und die Besprechung eines möglichen Vertriebskonzepts. Sind Makler und Eigentümer sich einig, wird anschließend ein entsprechender Maklervertrag gemacht.

Welche Faktoren bestimmen den Wert eines Objekts?

Die Lage steht definitiv immer an erster Stelle und beeinflusst den Bodenrichtwert, der zur Wertermittlung benötigt wird. Größe und vorallem Zustand der Immobilie spielen ebenso wichtige Rollen. Bei Gewerbeobjekten sind es die Nutzungsmöglichkeiten, die man mit der Immobilie hat. Wert ist aber nicht gleich Verkaufspreis. Beim Verkaufspreis fließt der Markt und somit die Nachfrage mit ein. Um den richtigen Verkaufspreis für eine Immobilie zu bestimmen, braucht es vor allem Expertise und Erfahrung.

Was können wertsteigernde Faktoren einer Immobilie in Waldshut sein?

Grundsätzlich ist eine gute Infrastruktur in der Umgebung immer wertsteigernd. Wer in Waldshut und im Umland über eine Immobilie mit Blick auf die Schweizer Seite verfügt, kann sich freuen. Das ist bei Interessenten sehr beliebt. Im Schwarzwald ist es die Alpensicht, die Herzen der Käufer höher schlagen lässt. Auch ein Blick auf den Schluchsee wäre natürlich ein besonderes Extra, mit dem ein Objekt punkten kann.

Was ist Ihre Immobilie wert?

In wenigen Schritten zur kostenlosen Immobilienbewertung!

JETZT WERT ERMITTELN!

Immobilienbewertung - Wir ermitteln den Verkaufspreis Ihrer Immobilie

Welche Dokumente werden zum Verkauf benötigt?

Das variiert je nach Objekt. Bei einem Haus oder Gewerbeobjekt sollte man sich vor allem um Grundbuch, Lageplan und Energieausweis kümmern. Bei Wohnungen werden meistens das Grundbuch, Pläne, die Teilungserklärung, Abrechnungen und der Energieausweis gefordert. Die meisten Unterlagen werden von der finanzierenden Bank des Interessenten benötigt. Gesetzlich vorgeschrieben ist nur der Energieausweis. Als Makler ist es meine Aufgaben mich um das Alles zu kümmern.

Worauf ist bei einer Besichtigung besonders zu achten?

Das Objekt sollte natürlich in einem ordentlichen Zustand sein, das ist extrem wichtig. Man sollte sämtliche Unterlagen vorliegen haben, um Rede und Antwort stehen zu können. Gleichzeitig ist weniger aber mehr, was das Sprechen angeht. Man sollte den Interessenten Raum lassen sich das Objekt selbst anzusehen.

Wie lange dauert eine Vermittlung im Durchschnitt?

Durchschnittlich würde ich sagen zwei bis sechs Monate. Das ist aber sehr unterschiedlich. Teilweise kann eine Vermittlung in vier bis sechs Wochen abgeschlossen sein - schwierige Objekte dauern aber in der Regel deutlich länger.

Was unterscheidet GARANT von anderen Maklerunternehmen?

GARANT bietet sehr viel mehr als das durchschnittliche Maklerbüro. Wir schließen nicht nur bei den Besichtigungen die Tür auf, sondern beraten sehr umfangreich. Wir sind jederzeit erreichbar und suchen gezielt nach den besten Vermarktungsmöglichkeiten. Uns zeichnet saubere, seriöse Arbeit aus. Wir bestehen schon sehr lange - das ist nur mit guter Arbeit und zufriedenen Kunden möglich. Wir sind schlichtweg fair zu beiden Seiten und gehen mit ordentlichen Preisen an den Markt, mit denen beide Parteien glücklich werden können.

Warum lohnt sich ein Makler?

Wir machen eine fundierte Preisermittlung und können somit höhere Verkaufspreise erzielen. Der Eigentümer hat keine unnötige Arbeit mit Scheininteressenten und kann sich sicher sein, dass beim Kaufvertrag und der Übergabe keine Fehler gemacht werden. Der Preis, den der Eigentümer dafür bezahlt, hält sich für den Aufwand in Grenzen und gleichzeitig relativiert er sich durch den besseren Verkaufspreis.

SIE WOLLEN EINE IMMOBILIE VERKAUFEN? SCHREIBEN SIE UNSEREM EXPERTEN

Bitte Telefonnummer oder E-Mail angeben*

*Pflichtfelder