Interview mit Tanja Gühring

Wir haben die Expertin im Interview gefragt, wie sich der regionale Markt entwickelt, welche Fehler beim Verkauf vermieden werden sollten und wie Sie GARANT dabei unterstützen kann.

 

Wie lange arbeiten Sie bereits als Immobilienmaklerin in Calw?

Als Maklerin arbeite ich jetzt bereits über zehn Jahre und auch von Anfang an in Calw, da ich in der Region schon mein ganzes Leben lang lebe. Mittlerweile habe ich über 150 Objekte verkauft. Zuvor war ich als Projektmanagerin tätig und anschließend selbständig im Marketingbereich. Als mein Sohn dann älter wurde und auch allein zuhause sein konnte, kam der Wechsel zur Immobilienmaklerin. Und das bereue ich keine Sekunde.

Was gefällt Ihnen an der Tätigkeit als Immobilienmaklerin?

Ich schätze vorallem den Kontakt zu den Kunden. Man lernt die unterschiedlichsten Menschen kennen und es ist ein tolles Erfolgsgefühl, wenn man erfolgreich vermitteln kann. Wenn beide Parteien glücklich aus dem Notartermin kommen, weiß man, dass man einen guten Job gemacht hat.

Welche Eigenschaft macht eine gute Immobilienmaklerin aus?

Ich denke, wichtige Eigenschaften sind Freude an der Arbeit, Fleiß, Pünktlichkeit und definitiv Empathie. Als Makler muss man erkennen, was der andere will und wie er sich fühlt - sowohl auf Käufer-, als auch Verkäuferseite. Verkaufsgründe sind oft unschön, da muss man zuhören, mit Menschen umgehen können und ein offenes Ohr haben.

 

Unser GARANT Team in Calw
Unser GARANT Team in Calw

 

Gibt es einen Immobilienverkauf, an den Sie sich besonders zurückerinnern?

Da gibt es einige. Ich erinnere mich beispielsweise an den Verkauf eines Autohauses hier in der Region. Die Vermittlung hatte sich lange gezogen und eines Samstags entschied sich der Interessent dafür die Immobilie zu kaufen. Das Problem war, dass der Notartermin nur am direkt folgenden Montag in Berlin erfolgen konnte. Für mich hieß das - ab ins Auto. Montagmorgen wurden am Potsdammerplatz in Berlin dann die Verträge unterschrieben und der Verkauf abgeschlossen.

Wie entwickeln sich die Preise und Nachfrage auf dem Immobilienmarkt im Kreis Calw?

Momentan sind die Preise, wie überall, sehr hoch. Wir haben eine sehr hohe Nachfrage, was am aktuellen Niedrigzinsniveau liegt. Wir sprechen beim Immobilienmarkt in Calw und unserem gesamten Verkaufsgebiet daher von einem Verkäufermarkt mit Nachfrageüberschuss. Es wird ziemlich viel gebaut, die Neubauten sind jedoch sehr teuer.

Was im Neubau früher 300.000€ gekostet hat, kostet heute 400.000€. Diese Preisanstiege veranlassen viele Interessenten zur Suche nach gebrauchten Immobilien. Innerhalb der Städte wie Nagold, Calw oder Horb ist der Neubau aufgrund mangelnder Bauplätze sehr begrenzt. Auf Dörfern im Umland wird mehr gebaut. Dort sind 5A, 6A oder 7A Bauplätze vorhanden.

Gibt es besonders stark nachgefragte Gegenden in der Region?

Nagold ist die teuerste Stadt in unserem Verkaufsgebiet. Hier herrscht eine sehr hohe Nachfrage, der ein sehr geringes Angebot gegenübersteht. Die Anbindung spielt generell eine wichtige Rolle. Althengstett ist aufgrund der S-Bahn-Anbindung besonders teuer, aber auch alle Ortschaften in Autobahnnähe sind sehr begehrt und somit hochpreisiger.

Etwas günstiger wird es im tieferen Schwarzwald in Richtung Frankreich. Familien zieht es vermehrt in die Dörfer, sofern dort gute Busverbindungen existieren. Dörfer ohne Kindergarten und Grundschule haben es etwas schwerer, das steht auf den Wunschlisten der Familien recht weit oben.

Ihr persönlicher Kontakt in Calw

Ansprechperson Tanja Gühring

Immobilienverkauf in Calw - Experteninterview  | GARANT Immobilien

Büro Calw/Freudenstadt


07452 63 69 617

calw@garant-immo.de

Was sind Fehler, die ich beim Privatverkauf vermeiden sollte?

Es fehlt eigentlich immer an Expertise, woraus fehlerhafte Verträge oder fehlende Unterlagen resultieren. Wir beobachten außerdem, dass es häufig zu Rückabwicklungen kommt, weil Eigentümer den Kaufvertrag unterschreiben, ohne dass eine Finanzierungsbestätigung vom Interessenten vorliegt. Auch auf die zielgruppengerechte Vermarktung des Exposés und eine ansprechende Präsentation des Objekts sollte geachtet werden.

Die größten Fehler sind falsche Preisvorstellungen. Privateigentümer verlassen sich auf Einschätzungen von Nachbarn, anstatt eine fundierte Wertermittlung durchzuführen. Das ist der teuerste Fehler, den man machen kann.

Wie kann ein zu hoher Preis dem Verkauf der Immobilie schaden?

Eine Studie der Kreissparkasse Köln bestätigt, dass der Erlös beim Verkauf einer Immobilie immer geringer ausfällt, wenn man zu Beginn mit einem zu hohen Preis an den Markt geht. Immobilien “verbrennen” so am Markt. Suchende schauen täglich ins Internet, so fallen ihnen anschließende Preissenkungen auf. Es resultiert eine Abwärtsspirale, weil sie das Vertrauen in das Angebot verlieren und gleichzeitig gerne noch ein halbes Jahr länger warten, ob der Preis noch weiter fällt.

Welche Faktoren bestimmen über den korrekten Verkaufspreis der Immobilie?

Am wichtigsten ist die Lage, die über den Grundstückswert und Bodenrichtwert bestimmt. Hier schlägt sich selbstverständlich auch die Größe des Objekts nieder. Hinzu kommen das Alter und der Zustand, genau genommen der Modernisierungs- und Sanierungszustand. Um den richtigen Verkaufspreis zu ermitteln, fließt anschließend noch die Nachfrage mit ein. Hier gehört einiges an Erfahrung, Expertise und Wissen dazu.

Was ist Ihre Immobilie wert?

In wenigen Schritten zur kostenlosen Immobilienbewertung!

JETZT WERT ERMITTELN!

Immobilienbewertung - Wir ermitteln den Verkaufspreis Ihrer Immobilie

Wieso lohnt sich ein Makler?

Ein Makler ist emotional nicht ans Objekt gebunden und kann somit neutraler und realistischer damit umgehen. Natürlich kann so auch deutlich besser verhandelt werden. Ein Makler kennt außerdem alle Abläufe und sorgt für einen strukturierten Prozess. Am Ende resultiert durch eine fundierte Bewertung der Immobilie, professionelle Vermarktung, Verhandlungsgeschickt und eine Verkaufsstrategie schlichtweg ein höherer Erlös. Für sämtliche Probleme gibt es bei guten Maklern Experten für sämtliche Bereiche, wie z.B. Schimmel-Experten, Energieberater, Experten für Barrierefreiheit und Marktwertmakler.

Beschreiben Sie ihre Aufgaben vom Erstgespräch bis zu den notariellen Beglaubigungen.

Im unverbindlichen Erstgespräch werden Prozessablauf, Kosten und Ansprüche des Kunden besprochen. Das Objekt wird besichtigt und auf Basis einer Marktwertanalyse bewertet. Wenn der Kunde mich beauftragt, werden Bilder gemacht und ein professionelles Exposé erstellt. Dieses wird anschließend Online und in der Zeitung beworben, bevor die Besichtigungen losgehen. Ich besichtige die Immobilie mit Interessenten und organisiere alle Unterlagen für den Notar. Anschließend bereite ich den Termin vor und begleite die beiden Parteien zur Unterzeichnung. Auf Anfrage übernehmen wir auch gerne die Übergabe.

Wie lange dauert eine Vermittlung?

Das ist sehr unterschiedlich. Momentan sind die Vermittlungszeiten relativ kurz - ich schätze circa vier Monate. Problem-Objekte können natürlich deutlich länger brauchen. Ich erinnere mich an ein Objekt, bei dem aufgrund einer zu hohen Preisvorstellung 130 Besichtigungen nötig waren.

Was unterscheidet Garant von anderen Maklerbüros?

Natürlich ist GARANT sehr groß, das ist ein riesiger Vorteil. Wir sind aufgrund unserer eigenen Akademie immer auf dem neuesten Stand bei Gesetzesänderungen und werden konstant geschult. Außerdem stimmt bei uns einfach die Einstellung zur Arbeit. Bei uns steht der Mensch und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt, das wird auch von der Führungsebene immer wieder gepredigt.

Sie wollen eine Immobilie verkaufen? Schreiben Sie unserem Experten

Bitte Telefonnummer oder E-Mail angeben*

*Pflichtfelder